Warzen

Was sind Warzen?

Warzen sind Folge einer Infektion der Haut mit Viren (humane Papillomviren). Nach Ansteckung mit den Warzenviren kommt es Wochen oder Monate später an der infizierten Hautstelle zu vermehrtem Zellwachstum, das dann als Warze sichtbar wird. Warzen der Haut sind ungefährlich, da sie nur in die oberen Hautschichten eindringen. 

 

Wer bekommt Warzen?

Fast bei jedem Menschen entwickeln sich irgendwann, meistens im Kindesalter, Warzen. Die Infektion kann durch direkten Körperkontakt, z.B. durch Berührung erfolgen. Aber auch durch indirekten Kontakt, z.B. durch Barfußlaufen in Schwimmbädern, Saunen, Sporthallen oder durch Griffe und Geländer können die Viren übertragen werden.

Bei Verletzungen der Warzen breiten sich die Vieren auf der Haut aus, so dass neue Warzen entstehen können. Eine schlechte Immunlage begünstigt das auftreten von Warzen.

 

Verschiedene Warzenformen:

  • gewöhnliche Warzen (Verrucae vulgares) - die am häufigsten vorkommenden Warzen treten vorwiegend auf dem handrücken oder auf der Oberseite der Finger und am Nagelwall auf
  • Plantarwarzen (Verrucae plantares) - sie entstehen an der Fußsohle, ihre Oberfläche ist kaum gewölbt, sie ziehen wie ein Dorn in die Haut, weswegen sie auch "Dornwarzen" genannt werden, Plantarwarzen können beim gehen schmerzen verursachen
  • Jugendliche Plane Warzen ( Verrucae planae juveniles) - besonders Kinder und Jugendliche infizieren sich mit diesem Warzentyp, es handelt sich um flache, hautfarbene oder rötlich-braune Knötchen, welche meist im Gesicht, seltener auf dem Handrücken auftreten

 

Therapiemöglichkeiten

  • Medikamentöse Behandlung (z.B. Tinkturen, Pflaster)
  • Laser- und/oder Radiofrequenz-Therapie (sehr erfolgreich bei hartnäckigen Warzen)

 

Prophylaxe

Vermeiden Sie es, in öffentlichen Einrichtungen (Schwimmbad, Saunen, Sporthallen) barfußzu laufen. Nach jedem Schwimmbad- und Saunabesuch die Hände und Fuße gründlich desinfizieren und gut abtrocknen. Halten Sie Ihre Füße trocken und warm. Sollte sich einmal eine Warze bilden, sollte diese sofort behandelt werden, um eine Vermehrung der Warzenviren zu verhindern.

 

Quelle: Almirall -  weitere Informationen

Quellverzeichnis beim Verfasser.