Kontakt
 

vorsorgen + wiederherstellen +
verbessern = wohlfühlen

 
DERMATOLOGIE

Unser dermatologisches Spektrum

In unserer Haut- und Laserpraxis sind wir spezialisiert auf Dermatologie. 

Sie umfasst unter anderem die Erkennung und Behandlung von Hauttumoren (Dermatoonkologie), Erkrankungen der Übergangs-Schleimhäute und Hautanhangsgebilde (z.B. Trichologie), der Enddarmerkrankungen (Proktologie), die Allergologie, die ambulante ästhetische und plastische Dermatochirurgie, Erkrankungen des Mannes (Andrologie), physikalische Therapien wie verschiedene Lasertherapien, die Venenheilkunde (Phlebologie), Geschlechtskrankheiten (Venerologie), psychosomatische Störungen, die ästhetische Dermatotherapie und vereinzelt auch Naturheilverfahren

Unsere Philosophie

Unsere Faszination gehört der Haut, unser Interesse den Patienten.

Die Haut ist mit 2m² das größte Organ unseres Körpers. Sie ist nicht nur ein Spiegel von Gesundheit und Krankheiten, sondern auch der Seele.  

Hautkrankheiten lassen erkennen, dass jedem Hautleiden eine psychosoziale Komponente hinzukommt. Daher sind wir bemüht, Sie nicht nur fachkompetent, sondern auch in menschlich angenehmer Athmosphäre zu behandeln.  

Dies berücksichtigen wir beim Umgang mit unseren Patienten. Wartezeiten halten wir so kurz wie möglich. In unserer Arztpraxis werden Sie sich wohlfühlen

Dermatologie und Psychologie

Hautkrankheiten sind meist für jedermann deutlich sichtbar, so dass jedem Hautleiden eine psychosoziale Komponente hinzukommt. 

Das Thema „Haut" ist oft Gegenstand in Literatur und Kunst. Die Haut ist eine charakteristische Eingangs- und Ausrittspforte. Haut ist mehr oder weniger durchlässig, steht oft synonym für die ganze Person („eine ehrliche Haut") und spiegelt die seelische Verfassung des Menschen wider. Haut ist Ausdrucksorgan von Affekten. Dabei spielen Scham und Ekel eine besondere Rolle. Hautkranke sind „gezeichnet" von angenehmen wie unangenehmen Lebenserfahrungen, die sich auf, in und unter der Haut niederschlagen. Die Haut ist Grenze zwischen Innen und Außen. Die Umgangssprache zeigt es: Da kommt uns jemand zu nah, rückt uns auf die Pelle, so dass wir uns nicht mehr wohl fühlen in unserer Haut. Vielleicht fahren wir sogar aus der Haut, ein anderer möchte dem nächsten das Fell über die Ohren ziehen. Doch die Haut nimmt nicht nur wahr, sie gibt auch preis, zeigt dauerhafte Merkmale und momentane Empfindungen, selbst die, die wir lieber verbergen. Im Erröten und Erblassen, in trockener, feuchter oder fiebriger Haut kommunizieren Körper und Seele mit unseren Mitmenschen; äußern sich, ohne uns zu fragen. Zugleich steht die Haut auch der bewussten Kommunikation zur Verfügung: In der Sinnlichkeit eines Streichens wird Intimität erzeugt, und ein Schlag brennt noch lange, auf der Haut wie auf der Seele. Lust und Schmerz werden über die Haut kommuniziert wie Wärme und Kälte. Darüber hinaus hat die Haut nach außen hin Zeichencharakter. Sie gibt Auskunft über Gesundheitszustand und Stimmungen, über das Alter und die kulturelle Herkunft. Haut wird zur Chronik des Lebens, ob wir es wollen oder nicht: Prägende Erfahrungen schreiben sich physisch als Falten und Furchen in die Haut.

Daher sind wir überzeugt, dass für unser ärztliches Handeln neben der Fachkompetenz auch eine menschliche Kompetenz unabdingbar ist. Dies berücksichtigen wir beim Umgang mit unseren Patienten. In der Arztpraxis sollen Sie sich wohlfühlen: Daher gleicht unser Wartezimmer einem Wohnzimmer, Wartezeiten halten wir so kurz wie möglich. 

In der Dermatologie sieht man den Erfolg einer Behandlung. Er ist der Motor für unser ärztliches Handeln.

Gesundheit ist das Schweigen der Organe

Wenn man nichts von seinem Körper mitbekommt und keine Stelle nach Aufmerksamkeit schreit, dann ist man gesund. Wenn die Haut nach Aufmerksamkeit schreit, soll man diese mit Zuwendung stillen.

Das Arztgespräch (emphatische Zuwendung), Medikamente (Glaube), Pflege (Streicheleinheiten = Liebe) und Hoffnung sind essentiell für die Heilung und wirken auf wundersame Weise. 

Wir Ärzte sind Mittler zwischen Ihnen und der Erkrankung. Aber ohne eine gesundheitliche Selbstverantwortung geht es nicht. Für den Arzt Hippokrates von Kos (460 v. Chr.) stellte die Gesundheit ein Synonym für Harmonie dar. Die Fürsorge für die Gesundheit beginnt dabei täglich neu. Dann können Gesundheit und Wohlbefinden in einem Zustand unbeschwerter Selbstvergessenheit täglich neu erlebt werden.

Titelzitat: René Lerche, französischer Historiker. Das Zitat wurde vom französischen Chirurgen Paul Valery gerne benutzt.

 

Mitglied im Berufsverband der Deutschen Dermatologen(BVDD), Ärzteverband Deutscher Allergologen  (AeDA), International Soceity for Dermatologic Surgery (ISDS) 
Dr. med Dierk Steinmann | Viehmarktplatz 7| 54290 Trier | Tel: +49-(0)651 - 42 525

 we speak english  -   le docteur parle français  -   il dottore parla Italiano  -   el médico habla castellano
Link zum Kosmetischen Hautzentrum Trier